Seit den 50ern Kult und das heimliche Wahrzeichen von Bregenz

Der Bregenzer Milchpilz an der Seepromenade ist der Treffpunkt im Sommer. Man trifft sich dort auf einen Milchshake, plaudert, schaut dem Treiben auf der Straße zu und tauscht den neusten Klatsch aus – mancher verliebte sich hier sogar in den Partner fürs Leben.

Jetzt shoppen

Geschichte

In den 50er Jahren hatte die Hermann Waldner KG, Erzeuger von Molkereigeräten, die Idee einen Kiosk in Form eines Fliegenpilzes als „Milchverbrauchswerber“ herzustellen. Die Idee kam gerade recht, denn immer mehr Milchbars und Eisdielen wurden eröffnet.

49 Milchpilze wurden damals nach Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien ausgeliefert. Heute gibt es ingesamt noch 6 Milchpilze, allerdings ist der Milchpilz Bregenz der letzte der noch seinem ursprünglichen Zweck dient, nämlich dem Verkauf von Milch und Milchprodukten.

Seit 2007 steht der Milchpilz in Bregenz unter Denkmalschutz, denn: Milchpilz ist Kult!

mehr erfahren

Einfach Kult!

Eiersemmel mit Bananen-Shake beim Milchpilz in Bregenz.

Noch mehr leckere Sachen gibt es von Mai bis September beim Milchpilz in Bregenz!

Speisekarte